Ricarda Essrich

Antibrumm oder: Namensfindung leicht gemacht

28. Juni 2011

Ich arbeite ja manchmal in der Werbung. Oder besser: ich lektoriere Werbung. Und Werbesprache ist ein Bereich, der mir großen Spaß macht. An ein Gebiet würde ich mich aber (wahrscheinlich) nicht rantrauen: Namensfindung. Wie findet man für ein Produkt den passenden Namen? Einen, der sich gut einprägt, treffend ist, verständlich für jeden? Und ist dieser besser oder vielleicht jener? Hach, da würde ich mich wahrscheinlich schwer tun. Ich hab's ja auch sonst nicht so mit Entscheidungen. Heute aber bin ich über ein Beispiel gestolpert, wo mir spontan durch den Kopf ging: Werbung kann so einfach sein!

Antibrumm® ist ein Mückenmittel. Was auch sonst? Hätte man einen treffenderen Namen finden können?

P.S.: Wenn ich an Antibrumm® doch nur gedacht hätte, bevor ich im Garten Unkraut gejähtet habe ...

Nächster Eintrag: Falsche Freunde

Vorheriger Eintrag: Aus dem Alltag der leidgeprüften Übersetzerin



Copyright 2018 Ricarda Essrich. All Rights Reserved