Ricarda Essrich

Endlich im Druck: Positionierung als freiberuflicher Übersetzer

Positionierung durch Spezialisierung oder Diversifikation

6. März 2017 | (0) Kommentare

Ich habe ein Buch geschrieben, einen Ratgeber für Übersetzer und Dolmetscher, die an ihrer Positionierung arbeiten wollen. Es erscheint in Kürze ‒ höchste Zeit, es hier im Blog endlich mal vorzustellen.

Das Projekt gärt schon eine ganze Weile in mir. Angefangen hat es mit einem Artikel zum Thema Spezialisierung, den ich vor einigen Jahren im Polyglott, der Mitgliederzeitschrift des BDÜ Badenwürttemberg, veröffentlicht hatte. Es folgten weitere Artikel und dann die Anfrage für einen Vortrag bei den Praxistagen der Uni Germersheim. Ui, war ich da aufgeregt! Aber das Feedback zeigte mir, dass das Thema vielen auf den Nägeln brannte. Ich beschloss, ein eBook zu dem Thema zu veröffentlichen. Wenn ich gerade einmal nicht so viel zu tun hatte, schrieb ich auf der Basis meines Vortrags drauf los. Aber bald kamen andere, bezahlte Projekte, die mir die Zeit fürs Schreiben nahmen. Ich stellte fest: Ich brauchte Druck von außen, sonst würde ich das Buch nie fertigstellen.

Im Herbst 2015 verkündete ich daher bei einem Vortrag im Rahmen der DKonf 15, das eBook zum Vortragsthema würde noch im gleichen Herbst erscheinen, und ich versprach, es den Besuchern meines Vortrags dann zu schicken. Und rührte es bis Januar 2016 nicht mehr an. Zu viele Aufträge, zu viel los, andere Prioritäten. Aber es wurmte mich. Da lag ein halbfertiges Buchmanuskript in meiner digitalen Schublade, und ich schaffte es nicht, es zu beenden! Ich beschloss: Es muss ein Projekt werden, ein bezahltes Projekt, das einen Platz in meiner Projektliste und vor allem eine Deadline bekam. Und so bot ich das Buch dem BDÜ Fachverlag an, bekam einen Vertrag und ‒ das wichtigste ‒ eine Deadline. Eine großzügige zwar, aber ich hatte immerhin einen festen Termin, bis zu dem mein Buch endlich fertig werden musste.

Und nun ist es fertig und im Druck. Ich kann kaum erwarten, mein erstes Exemplar in den Händen zu halten. Und obwohl ich jedes Jahr wegen der Kochbuchübersetzungen einige Belegexemplare im Briefkasten habe, ist es bei einem selbst verfassten Werk doch etwas ganz Besonderes (wenn auch nicht mehr ganz so aufregend wie bei meinem allerersten Buch).

Hier ist es also ‒ Tadaaa!

Positionierung als freiberuflicher Übersetzer. Spezialisierung oder Diversifikation?

Ich hatte tatkräftige Unterstützung bei diesem Buch, ich durfte nämlich einige Kolleginnen und einen Kollegen zu ihren Spezialisierungen interviewen. Danke also an Tanja Güllicher, Olga Dmitrieva, Nina Sattler-Hovdar, Caroline Elias und Magnús Kristinsson, die dazu beigetragen haben, dass es nun ein so schönes, vielfältiges Werk zum Thema Positionierung und Spezialisierung geworden ist.

Übrigens können Sie im Onlineshop des BDÜ Fachverlags schon vorbestellen.

Fakten:
Titel: Positionierung als freiberuflicher Übersetzer ‒ Spezialisierung oder Diversifikation?
Autorin: Ricarda Essrich (Yeah!)
Verlag: BDÜ Fachverlag
ISBN: 978-3938430873
Preis: 27 €

Nächster Eintrag: Darf ich vorstellen: die ELS GmbH

Vorheriger Eintrag: Frisch erschienen: Elisabeth Johansson ‒ Clean Cooking



Copyright 2017 Ricarda Essrich. All Rights Reserved