Ricarda Essrich

DKonf2015: Ich war dabei

12. Oktober 2015 | (0) Kommentare

Am 2. und 3. Oktober fand in Hamburg die erste Dialog-Konferenz des DVÜD, des Deutschen Verbandes der Dolmetscher und Übersetzer e.V., statt. Und ich war natürlich dabei!

Es ist erst meine zweite Konferenz, doch ich finde langsam Geschmack daran. Es ist immer toll, so viele Kollegen zu treffen und kennenzulernen. In diesem speziellen Fall kannte ich sehr viele der gut 70 Teilnehmer schon über soziale Netzwerke. Doch mehr als ein winziges Profilfoto hatte ich von den meisten noch nicht gesehen. Umso schöner, endlich eine Gelegenheit zu haben, diese Kollegen live und in Farbe zu treffen. Endsprechend aufregend war schon der Donnerstag Abend, als sich ein Teil der Teilnehmer an den Landungsbrücken traf, um bei einem ersten Bier einen kitschigen Sonnenuntergang und den Hamburger Hafen anzusehen.

Ich muss schon sagen, dasOrga-Team rund um DVÜD-Präsidentin Taya Quintieri hat wirklich an alles gedacht!

 

Auch an den beiden Konferenztagen strahlte die Sonne über Hamburg, doch davon bekamen wir nicht viel mit, denn wir hatten ein volles Tagungsprogramm vor uns.

Lauter spannende Vorträge und Workshops rund um unseren Beruf. Und ich selbst durfte diesmal auch einen halten und mit den Kollegen über das Thema Spezialisierung sprechen. Das lief glaube ich ziemlich gut. Meine Kollegin Barbara Riedel jedenfalls hat mich extra in ihrem Blogbeitrag erwähnt. wink

Es gibt sogar ein Foto davon (und noch eins aus der Reihe: Wenn ein Fotograf anwesend ist, sollte man seine Gesichtszüge besser unter Kontrolle haben):

 

Sonst noch erwähnenswert (neben der ausgesprochen guten und weightwatchers-untauglichen Konferenzverpflegung): der Vortrag des Comedy-Redners Dr. Jens Wegemann, der Vortrag von Nicole Maina zum Thema Akquise auf Messen und der Vortrag von Olga Dmitrieva, die zum Thema "Spezialisierung für Technikübersetzer" gesprochen und mich sehr inspiriert hat. 

Und die wichtigste Erkenntnis: Auf jeder Konferenz gibt es Menschen, mit denen man am liebsten Veranstaltungen schwänzt und lieber in der Sonne sitzt oder spaziert. Nichts gegen das Konferenzprogramm, aber wenn der Kopf voll ist, muss frische Luft her. Es war schließlich eine Dialogkonferenz, und Dialoge, davon hatten wir auf jeden Fall reichlich!

Übrigens: Die nächste DVÜD DialogKonferenz findet 2017 statt. Schon vormerken!

Fotos 1 und 2: privat
Fotos 3 und 4: Christian Rasch

Nächster Eintrag: Zwanzig Zeilen zirkulieren

Vorheriger Eintrag: Das erste Tadaaa des Herbstes ist da!



Copyright 2017 Ricarda Essrich. All Rights Reserved