Ricarda Essrich

Homeoffice

11. Januar 2010 | (0) Kommentare

Ich bin ein „Nine-to-five-Homeworker“. Ein bisschen aber auch der „Häppchen-Worker“. Und vom „Kommunikativen“ habe ich auch etwas.

Birgit Golms und Gudrun Sonnenberg definieren in ihrem Buch „Homeoffice. Erfolgreiches Heimspiel dank Zeit- und Selbstmanagement“ verschiedene Arbeitstypen, und ich habe mich sofort wiedererkannt. Die Autorinnen möchten uns Homeworkern mit ihrem Ratgeber ein Werkzeug an die Hand geben, um die Arbeit im heimischen Büro mit allen Freiheiten, Fallstricken und Problemen zu strukturieren, zu organisieren, effektiver zu machen und mit dem Privatleben unter einen Hut zu bringen.

Und das gelingt. Zunächst praktisch mit Ratschlägen für Ordnung auf dem Schreibtisch, Selbstdisziplin oder Strukturierung von Arbeitstag, -woche oder -monat. Dann werden aber auch Fragen beantwortet, wie: Wie akzeptiert man die Tätigkeit selbst als vollwertigen Beruf mit den entsprechenden Konsequenzen für den Haushalt und das Private? Wie vertritt man dies auch nach außen? Wie wehrt man sich gegen Vorurteile, Homeworker hätten wenig zu tun, viel Zeit und würden ja eh gar nicht richtig arbeiten? Und zuletzt: Wie verliert man die eigenen Bedürfnisse in puncto Gesundheit nicht aus den Augen?

Klar und übersichtlich strukturiert ist das Buch, gut verständlich und durchaus humorvoll geschrieben. Besonders hilfreich fand ich die zusammenfassenden Kästchen „Auf einen Blick“ am Ende jedes Kapitels sowie die Vorlagen für einen Tages- und Wochenplan. Die Beispiele sind anschaulich und und realistisch dargestellt.

Golms und Sonnenbergs „Homeoffice“ dient als Heilmittel bei Krankheiten wie „Aufschieberitis“, „Schreibtischchaos“ und „Unstrukturiertheit“, ist gleichzeitig Mutmacher gegen Bagatellisierung der Heimarbeit von außen und durch einen selbst und muss daher uneingeschränkt mit 5 Sternen bewertet werden.

Fazit: Ein Muss für jeden Homeworker!

Nächster Eintrag: Aus der Reihe: klare Kommunikation

Vorheriger Eintrag: Rechtsratgeber für Existenzgründer



Copyright 2017 Ricarda Essrich. All Rights Reserved