Ricarda Essrich

“Jungs, ihr tut mir leid”

Rezensionen zu Martin Nygaards "Autofokus"

12. September 2011 | (0) Kommentare

Gut 8 Wochen, nachdem meine erste Jugendbuchübersetzung erschienen ist (Autofokus von Martin Nygaard, ich berichtete hier), gibt es schon eine ganze Reihe von Reaktionen, die ich heute stolz (in den allermeisten Fällen) präsentiere.

Die erste Rezension, die ich las, war leider nicht so schön: "Der Schreibstil ist zwar flüssig und gut zu lesen, der Umgang mit der Thematik "Sexualität" sehr offen und ehrlich, aber mir zum Teil einfach zu derbe, zu flach und zu übertrieben." schreibt Claudia in ihrem Bücherregal-Blog. Aber auch: "Anderen Lesern mag das Buch vielleicht trotzdem oder gerade aufgrund dessen gefallen. Bezüglich der Schule, den Eltern und dem Verhalten unter Freunden spiegelt das Buch die Realität ziemlich gut wieder und erfüllt die Ansprüche des Autors ehrlich und authentisch zu sein." Okay, das war ja doch noch ganz versöhnlich zum Schluss.

Hier ein Ausschnitt aus der Rezension eines Sechzehnjährigen in Kiez&Kneipe, Neukölln: "Ein unglaublich ehrliches Buch, das endlich einmal aufzeigt, wie das Leben nun mal ist, wenn sich anscheinend die ganze Welt gegen einen verschwört. Ich danke Herrn Nygaard für diese Geschichte. Sein Versuch eines 'realistischen' Jugendbuches ist wirklich gelungen." und "Die Suche nach sich selbst ist spannend und bringt den Leser letztendlich dazu, das Buch doch zuende zu lesen. Stilistisch ist das Buch gut und dem Alter der Leser entsprechend geschrieben."
JA, JA, JA!

Aber auch aus der Sicht eines Mädchens (pardon, einer jungen Frau) gibt es eine Meinung (ebenfalls in Kiez und Kneipe erschienen): "Er will nur eins: Sex. Doch ein wichtiges Zubehör fehlt dazu: ein Mädchen. [...] Eins hat der Schriftsteller bei mir erreicht: Von einigen lustigen Stunden mit viel Lachen abgesehen, freue ich mich riesig darüber, die Pubertät nicht als Junge verbracht haben zu müssen! Jungs, ihr tut mir leid!"

Ich bin gespannt, wie es mit den Rezensionen weitergeht. Gerne mehr davon. :-)

Nächster Eintrag: Rezension: “Mein wirst du bleiben” von Petra Busch

Vorheriger Eintrag: Nur 3 natürliche Zutaten



Copyright 2017 Ricarda Essrich. All Rights Reserved