Ricarda Essrich

NACH dem Auftrag ...

25. August 2010 | (0) Kommentare

Im Moment funktioniert meine Zeitrechnung nur noch à la: NACH dem Auftrag. NACH dem Auftrag beseitige ich das Schreibtisch-Chaos, NACH dem Auftrag kümmere ich um die Post, die sich während meines Urlaubs angesammelt hat, NACH dem Auftrag kann ich mich endlich von meiner Grippe kurieren, NACH dem Auftrag kümmere ich mich um meine neue Brille... Der Auftrag, das sind 170.000 Zeichen Übersetzung aus dem Norwegischen, zu erledigen bis Montag früh. Ein Auftrag mit dem Prädikat EILT, SOFORT, SUPER DRINGEND. Den ich trotz meiner Grippe angenommen habe. Weil der Kunde ein sehr, sehr guter Kunde ist. Weil ich mit dem Kunden auch noch familiär verbandelt bin. Weil ich mich und meine derzeitige Leistungsfähigkeit überschätzt habe. Warum auch immer. Zeitlich eigentlich einigermaßen zu stemmen, wenn ich nicht eine halbe Stunde vor Eingang des Auftrags bei meinem Arbeitgeber groß getönt hätte, er könne mich in dieser Woche großzügig einplanen, ich habe nicht viel anderes zu tun. So arbeite ich gerade also an beiden Fronten doppelt. Und fiebere Montag morgen entgegen, wenn ich mich ausruhen kann. NACH dem Auftrag. NACH dem Auftrag ist allerdings meist auch wieder VOR dem Auftrag. Schauen wir mal, ob ich beim nächsten Mal "nein" sagen kann.

Kategorien: Allgemein | Tags: Arbeit, Auftrag, Chaos,

Nächster Eintrag: Metaphern

Vorheriger Eintrag: 4. Hitze



Copyright 2017 Ricarda Essrich. All Rights Reserved