Ricarda Essrich

Nützliches Hilfsmittel: Der Verbkonjugator

20. Mai 2010 | (0) Kommentare

Ja, auch Übersetzer wissen nicht immer alles. Und müssen manchmal nachschlagen. So wie ich gestern. Eine norwegische Verbform war es, die mir fehlte. Dabei bin ich auf folgende Website gestoßen, die ich allen, die mit Sprachen zu tun haben, wärmstens ans Herz legen möchte: www.verbix.com

Das Prinzip des Online Conjugators ist einfach: Gib ein Verb ein und erhalte nach einem Klick alle dazugehörigen Verbformen.

Und das für derzeit 68 Sprachen! Neben den populären (Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch) auch noch seltene und alte wie Papiamento, Vulgärlatein, oder – was mein Herz als Skandinavistin natürlich freut - Altnorwegisch, Altschwedisch, Runenschwedisch und Färöisch. Stichproblenartig habe ich mal die Formen von norwegischen, schwedischen und französischen Verben überprüft und keinen Grund zur Beanstandung finden können. Verbix.com will dabei helfen, die sprachliche Vielfalt zu erhalten und zu fördern. Das tut sie als Non-Profit-Organisation. Neben dem On-line Conjugator hat man auch die Möglichkeit, die Software "Verbix for Windows" herunterzuladen. Kostenpunkt: $ 40. Laut Beschreibung beinhaltet die Software wohl alle Flexionsformen von mehr als 300 Sprachen! Getestet habe ich das allerdings noch nicht. Und – wie der Name schon sagt – die Software ist leider nur für Windows zu haben. Sorry an alle Mac-User! Darüber hinaus bietet. verbix.com ein VerbWiki mit nützlichen Informationen zu mehr als 200 Sprachen, sowie – was ich persönlich sehr spannend finde – die Funktion "Where on earth?", die auf der Landkarte visualisiert, wo die Sprachen gesprochen werden. Zuletzt noch ein hilfreiches Tool: der Verfinder. Hier kann man ein beliebiges flektiertes Verb eingeben, und der Verbfinder findet heraus, aus welcher Sprache dieses Wort stammt. Wirklich, diese Seite macht Spaß, für Übersetzer sicher genauso wie für Sprachenlerner. Daumen hoch!

Nächster Eintrag: Linktipp (nicht nur) für Sprachlehrer

Vorheriger Eintrag: Das soll Werbung sein?



Copyright 2017 Ricarda Essrich. All Rights Reserved