Ricarda Essrich

Sprachlos

24. Juli 2011 | (1) Kommentare

Manchmal treiben einem Worte schlicht die Tränen in die Augen. So wie hier bei diesem Blogbeitrag eines Mädchens, das das Attentat auf Utøya bei Oslo überlebt hat. Kann man nicht übersetzen. Geht unter die Haut. So etwas möchte ich nie wieder lesen müssen.

Kategorien: Allgemein

Nächster Eintrag: Rezension: Astrid Lindgrens Schweden (Reise Know-How 2010)

Vorheriger Eintrag: Übersetzerstolz: Autofokus ist da!


Kommentare

Der Link funktioniert leider nicht (mehr?). Vielleicht wurde er ja entfernt, weil es zu vielen Leuten so ging wie Dir.

Uwe am Donnerstag, 04. August 2011 um 08:53 PM

Copyright 2017 Ricarda Essrich. All Rights Reserved