Ricarda Essrich

Surströmming

13. Juli 2011 | (0) Kommentare

Immer wieder fragen mich (als "Schweden-Expertin" :-)) Freunde und Bekannte: "Wie ist das jetzt noch mal mit diesem faulen Fisch? Was ist das genau? Hast Du den auch schonmal gegessen?" Ja, habe ich. Und nein, es hat mir nicht geschmeckt. Allerdings war ich auch schlicht zu jung, um den obligatorischen Schnaps dazu zu trinken. Vielleicht hätte der geholfen. Noch viel schlimmer: Ich habe Surströmming gerochen. Und das ist nun wahrlich keine Freude. Auch nicht, wenn man über 200 m weit weg steht. Über den Newsletter der Seite VisitSweden wurde ich heute auf einen interessanten Link aufmerksam gemacht. In diesem Artikel könnt Ihr nachlesen, worum es nun wirklich geht bei Surströmming. Und wer dann noch nicht abgeschreckt ist: Hier kann man den faulen Fisch kaufen.

Nächster Eintrag: Übersetzerstolz: Autofokus ist da!

Vorheriger Eintrag: Falsche Freunde



Copyright 2017 Ricarda Essrich. All Rights Reserved