Ricarda Essrich

Einträge mit dem Tag "Übersetzer":


Endlich im Druck: Positionierung als freiberuflicher Übersetzer

Positionierung durch Spezialisierung oder Diversifikation

6. März 2017 | (0) Kommentare
Endlich im Druck: Positionierung als freiberuflicher Übersetzer

Ich habe ein Buch geschrieben, einen Ratgeber für Übersetzer und Dolmetscher, die an ihrer Positionierung arbeiten wollen. Es erscheint in Kürze ‒ höchste Zeit, es hier im Blog endlich mal vorzustellen.

Das Projekt gärt schon eine ganze Weile in mir. Angefangen hat es mit einem Artikel zum Thema Spezialisierung, den ich vor einigen Jahren im Polyglott, der Mitgliederzeitschrift des BDÜ Badenwürttemberg, veröffentlicht hatte. Es folgten weitere Artikel und dann die Anfrage für einen… weiterlesen

Übersetzungen transparent kalkulieren

Sind Wort- oder Zeilenpreise unehrlich gegenüber unseren Kunden?

31. Oktober 2013 | (3) Kommentare
Übersetzungen transparent kalkulieren


Über das Kalkulieren
 

Ich werde in der Regel nach Wörtern oder Zeilen bezahlt, aber jeder Kalkulation liegt natürlich ein Aufwandsschätzung zugrunde. Ich kalkuliere, wie lange ich voraussichtlich brauchen werde, multipliziere mit meinem Mindeststundensatz (den ich also erzielen muss, um wirtschaftlich zu arbeiten) und teile das dann durch die Anzahl an Einheiten (Wörter oder Zeilen). So erhalte ich einen Wort-/Zeilenpreis, den ich meinen Kunden anbiete.


Wie ist das mit der… weiterlesen

Unpünktlichkeit normal für Übersetzer?

15. Oktober 2013 | (5) Kommentare
Unpünktlichkeit normal für Übersetzer?

Neulich las ich im Blog einer russischen Übersetzungsagentur einen Beitrag mit dem Titel: „How bad is a late translation delivery really?‟ Und als Browsertitel: „Expecting 100 % punctuality from a translator is unrealistic‟.

Das hat mich doch ziemlich erstaunt. Ist das so? Sind Übersetzer wirklich so schwarze Schafe, was Pünktlichkeit angeht?

Der Autor behauptet, verspätete Lieferungen seien typisch für die Übersetzungsbranche, man müsse als Kunde/Agentur sich darauf… weiterlesen

Blogparade - Die Last mit den erklärungsbedürftigen Berufen

6. Februar 2013 | (0) Kommentare

Wie viele von uns in der schreibenden Zunft, die schwerpunktmäßig im und mit dem Internet arbeiten, stößt Kollegin Wibke Ladwig  von der Sinn und Verstand Kommunikationswerkstatt immer wieder auf Erklärungsnot, wenn sie nach ihrem Beruf gefragt wird. Kommunikationsberaterin. Aha. Klingt nach viel, aber Menschen, die nicht in der Branche arbeiten, können sich meist wenig darunter vorstellen. Ist ja nicht so eindeutig wie: „Ich bin Kinderärztin.“ Und weil es nicht so ihr so geht,… weiterlesen

Die Crux mit der Technik (-übersetzung)

Wie finde ich die richtige Übersetzungsagentur für meinen technischen Text?

14. Januar 2013 | (0) Kommentare
Die Crux mit der Technik (-übersetzung)

"Ich mache technische Übersetzungen." Aha. Schön. Klingt ja wichtig. Ist aber erstmal so konkret wie "ich arbeite in der Medizin". Leider höre ich diesen Satz von vielen Kolleginnen und Kollegen oder lese ihn auf ihren Internetseiten. Noch dazu sehe ich dann dort Fachgebiete, die gar nicht aus dem Bereich Technik kommen. Ich glaube, viele verwenden den Begriff "technische Übersetzungen" eigentlich synonym zu "Fachübersetzungen".

Was sind Fachübersetzungen?

Fachübersetzung ist  -… weiterlesen

Rezension: Marketing für Dolmetscher und Übersetzer

9. Mai 2011 | (1) Kommentare
Rezension: Marketing für Dolmetscher und Übersetzer

Marketing ist natürlich für mich immer wieder ein Thema. Ein Thema, mit dem man sich als Selbstständiger einfach auseinandersetzen muss, sei man nun Übersetzer, Autor oder Grafikdesigner. Als ich im Newsletter des BDÜ (Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer) von der Veröffentlichung des Buches "Marketing für Dolmetscher und Übersetzer" las und auch noch sah, dass das Buch die geschätzte Textinen-Kollegin Birgit Golms geschrieben hat (ihr Gemeinschaftswerk mit Gudrun Sonnenberg zum… weiterlesen

Nützliches Hilfsmittel: Der Verbkonjugator

20. Mai 2010 | (0) Kommentare
Nützliches Hilfsmittel: Der Verbkonjugator

Ja, auch Übersetzer wissen nicht immer alles. Und müssen manchmal nachschlagen. So wie ich gestern. Eine norwegische Verbform war es, die mir fehlte. Dabei bin ich auf folgende Website gestoßen, die ich allen, die mit Sprachen zu tun haben, wärmstens ans Herz legen möchte: www.verbix.com

Das Prinzip des Online Conjugators ist einfach: Gib ein Verb ein und erhalte nach einem Klick alle dazugehörigen Verbformen.

Und das für derzeit 68 Sprachen! Neben den populären (Englisch,… weiterlesen


Copyright 2017 Ricarda Essrich. All Rights Reserved