Ricarda Essrich

Einträge mit dem Tag "Honorar":


Übersetzungen transparent kalkulieren

Sind Wort- oder Zeilenpreise unehrlich gegenüber unseren Kunden?

31. Oktober 2013 | (3) Kommentare
Übersetzungen transparent kalkulieren


Über das Kalkulieren
 

Ich werde in der Regel nach Wörtern oder Zeilen bezahlt, aber jeder Kalkulation liegt natürlich ein Aufwandsschätzung zugrunde. Ich kalkuliere, wie lange ich voraussichtlich brauchen werde, multipliziere mit meinem Mindeststundensatz (den ich also erzielen muss, um wirtschaftlich zu arbeiten) und teile das dann durch die Anzahl an Einheiten (Wörter oder Zeilen). So erhalte ich einen Wort-/Zeilenpreis, den ich meinen Kunden anbiete.


Wie ist das mit der… weiterlesen

Nepper, Schlepper, Bauernfänger

oder: die dreiste Masche eines Verlages

9. September 2011 | (0) Kommentare

Schon mal drüber nachgedacht, die eigene Abschlussarbeit als Buch in der Hand zu halten? Dann sollten Sie aber das Kleingedruckte lesen! Neulich erreichte mich eine Anfrage bei Xing, ob ich meine Magisterarbeit veröffentlichen wollte. Die Anfrage kam von einem Verlag, der sich auf wissenschaftliche Arbeiten spezialisiert hat. 'Nun', dachte ich, 'das Ding ist ja schon fertig, wenn das einer verlegen will und ich damit Geld verdienen kann bzw. einen weiteren Titel auf meiner… weiterlesen

Ach, Übersetzerhonorare…

30. März 2010 | (0) Kommentare

Dieser Auftraggeber macht wenigstens von vorne herein deutlich, was er zu bezahlen bereit ist, und erspart mir damit viel Arbeit, auf die Anfrage zu antworten:

 

"Dear Sir,

 We have new project need to be translated from Danish > German, We need you to help us to finish this project tomorrow noon,we can offer you 0.06$ per word.

 Please send your e-mail only at ([email removed*]) if you interested to work with us, Please don't hesitate to tell me if you have any question.

weiterlesen

Copyright 2017 Ricarda Essrich. All Rights Reserved